Skip to:

activPilot

Darüber, welche Funktionen das Fenster haben wird, entscheidet der Beschlag, der sich zwischen Flügel und Fensterrahmen befindet. Jeder moderne Beschlag erlaubt das Öffnen, Kippen und Schließen des Flügels. Das gehört heute zum Standard.  activPilot ist ein innovatives Beschlagssystem, bei dem eine Reihe Erleichterungen eingesetzt wurden, die den Gebrauchskomfort und die Sicherheit erhöhen. Der Beschlag activPilot zeichnet sich auch durch attraktives Design aus.

Sicherheit

Das Verriegelungssystem des Beschlags activPilot beruht auf achteckigen pilzförmigen Bolzen. Die Pilze arbeiten mit Standard- oder einbruchshemmenden Schließblechen aus Stahl zusammen. Von ihnen hängt das Einbruchsicherungsniveau ab: je mehr Schließbleche, desto größer ist die Widerstandsfähigkeit des Fensters gegen Einbrüche. Solch ein System bietet große Auswahlmöglichkeiten: Das Standardniveau für die Fenstersicherung kann bei Bedarf auf die 1. oder 2. Widerstandsfähigkeitsklasse gegen Einbrüche erhöht werden. Es genügt, die entsprechende Anzahl der Schließbleche auszutauschen und eine zertifizierte Klinke mit Schlüssel hinzuzufügen. Das ist sogar nach vielen Jahren der Nutzung des Fensters  möglich.

Durch die Ausstattung mit activPilot-Beschlägen mit der entsprechenden Anzahl von Sicherungspunkten (Pilze und Schließbleche aus Stahl) erzielen wir verschiedene Sicherheitsklassen gegen Einbrüche. Ein Fenster mit erhöhter Widerstandsfähigkeit gegen Einbrüche (Klassen 1 und 2) muss unbedingt die folgenden Punkte erfüllen:
- Ausstattung mit zertifizierten Beschlägen mit Sicherungspunkten der Klasse 1 oder 2 der Widerstandsfähigkeit gegen Einbrüche gemäß Norm ENV 1627-1630;
- Fertigung aus Profil, das mit Formstahl verstärkt wurde;
- Ausstattung mit einbruchhemmender Scheibe;
- Ausstattung mit Klinke mit Schlüssel;
- ordnungsgemäße Montage in der Mauer durch ein autorisiertes Montageteam.
Der Winkhaus-Beschlag activPilot hat Zertifikate zur Konformität mit der Norm ENV 1627-1630 in den Klassen 1 und 2.

 

Einfache Regelung

Temperaturänderungen bewirken die Schrumpfung und Ausdehnung des Kunststoffs, aus dem das Fenster gefertigt wurde. Deshalb erfordert es eine regelmäßige Regelung des Andrucks des Flügels an den Rahmen. Der achtkantige Verriegelungspilz ermöglicht die einfache manuelle Regelung des Andrucks. Durch Drehen des Pilzes kann der Andruck an den Rahmen im Sommer verringert und im Winter erhöht werden.

activPilot ist weltweit das einzige Beschlagssystem, das mit dieser Art der Verriegelung ausgestattet wurde.

Hohe Qualität

Die hohe Qualität des Beschlags activPilot wird von Untersuchungen der Öffnungs- und Schließzyklen gemäß den gültigen europäischen Normen dokumentiert. Diese Zertifikate belegen die hohe Haltbarkeit und Qualität der Beschläge.

Ästhetik

Das moderne Design des Beschlags activPilot verleiht den Fenstern ein attraktives Aussehen. Die Schließbleche des Rahmens und die Scharniere knüpfen an die neuesten Trends des Industriedesigns an. Die abgerundeten Kanten verleihen Eleganz und lassen sich leicht reinigen. 

Funktionalität

Die Beschläge activPilot können einfach um Zusatzfunktionen erweitert werden.  Nachfolgend einige der Elemente, die ein Monteur schnell und ohne Schwierigkeiten im schon genutzten Fenster installieren kann.Das Zweifunktionen-Element ist eine Blockade der Klinkendrehung mit Scheibenheber. Der Mechanismus verhindert das Kippen des Flügels, wenn das Fenster geöffnet ist. Dadurch kommt es nicht zum "Ausrasten" des Flügels aus dem oberen Scharnier. Der Heber hebt den Flügel leicht an und so kann er fließend aus der geöffneten in die geschlossene Position überführt werden. Diese Funktion wird besonders für große Fenster empfohlen.

Das stufenweise Kippen ermöglicht der MSL-Mechanismus. Statt einer Position erzielen wir 5 Positionen des angekippten Fensters, indem die Klinke auf die nächste „Stufe” gestellt wird. Der angekippte Flügel ist auch vor dem Zuschlagen gesichert. Mit MSL regeln wir bedarfsgerecht die Intensität der Lüftung und vermeiden unnötige Wärmeverluste.

Fenster mit zwei Flügeln mit sog. „beweglichem Zwischenpfeilern” sind mit einem Hebel mit Druckknopf ausgestattet. Das Drücken des Druckknopfs bewirkt das Herausschieben des Hebels, der den zweiten Flügel öffnet. Diese Lösung ist nicht nur elegant, sondern auch sehr bequem im Gebrauch.

Das Mehrfunktionselement verbindet die Blockadefunktion der Klinke und des Hebers mit dem Balkonschnäpper. Beim Gang auf den Balkon wird die Tür geschlossen, indem an einem speziellen Griff gezogen wird. Der Schnäpper hält den Flügel im Blendrahmen. Die Tür wird durch leichten Druck von außen wieder geöffnet.